9 Tage Nordrundweg

Tourübersicht

9 Tage Nordrundweg

9 Tage Nordrundweg ist nicht nur die neueste offizielle Aufstiegsroute Kilimanjaro; es ist auch das längste und schönste. Und denken Sie daran, je länger die Route, desto höher die Chance auf einen Gesamterfolg.

Dieser ausgedehnte Aufstieg beginnt mit einer Fahrt von Moshi zum Londorossi Gate, wo Sie beginnen. Von dort folgt der Northern Circuit in den ersten Tagen der Lemosho-Route, führt durch den üppigen Regenwald unterhalb des Berges selbst und erklimmt dann den Shira Ridge, um das hohe Shira-Plateau zu überqueren. Wenn Sie sich dem Lava Tower nähern, verlassen Sie die Lemosho-Route und biegen nach Norden ab, um dem eigentlichen Northern Circuit zu folgen.

Dieser Umweg ermöglicht es dem Trek, um zu kreisen Kilimandscharo Nordhänge, überqueren sie nach Osten. Die Nordseite des Kilimanjaro ist abgelegener und bietet daher weniger Verkehr von anderen Kletterern und eine viel unberührtere, unberührtere Umgebung. Das Ergebnis ist ein einzigartiges Klettererlebnis und eine wirklich fantastische Wanderung.

Je nach Jahreszeit und den örtlichen Gegebenheiten gibt es einige Möglichkeiten, den besten Weg zum Gipfel zu finden. Alle Routen laufen jedoch wieder am Gilman's Point zusammen, um sich dem Gipfel selbst zu nähern. Der Abstieg erfolgt über die Mweka-Route, auf der Sie wahrscheinlich andere Trekker sehen werden, die entweder die Lemosho-, Shira-, Umbwe- oder Machame-Route hinaufgestiegen sind.

Der Northern Circuit ist die längste und auch die abgelegenste Strecke. Die längere Reiseroute bedeutet ein gutes Akklimatisierungsprofil. Sie können natürlich „hoch gehen, tief schlafen“, was bei der Akklimatisierung hilft.

Auch wenn Sie auf dieser Route nicht die Great Barranco Wall erklimmen müssen, steht Ihnen über Gilman's Point eine harte Gipfelnacht bevor.

Sie werden für längere Zeit wandern, daher wird eine gute Fitness empfohlen.

Nördliche Rundstrecke ROUTE ELEVATIONEN

Reiseverlauf

Tag 1:-Londorossi Gate zum Mti Mkubwa

Der erste Tag der 9-tägigen Northern Circuit Route. Wir verlassen Moshi zum Londorossi Gate, was ungefähr 4 Stunden dauert, wo Sie die Einreiseformalitäten erledigen. Dann fahren Sie zum Ausgangspunkt von Lemosho. Am Ausgangspunkt angekommen, wandern wir durch ungestörten Wald, der sich zum ersten Campingplatz schlängelt.


  • Höhe: 7,742 Fuß bis 9,498 Fuß
  • Entfernung: 6 km/4 Meilen
  • Wanderzeit: 3-4 Stunden
  • Lebensraum: Regenwald
Tag 2: - Mti Mkubwa zum Shira 1 Camp

Zweiter Tag unserer 9-tägigen Northern Circuit Route. Wir setzen den Weg fort, der aus dem Regenwald heraus in eine Savanne aus hohen Gräsern, Heide und Vulkangestein mit Flechtenbärten führt. Während wir durch die üppigen sanften Hügel aufsteigen und mehrere Bäche überqueren, erreichen wir den Shira Ridge, bevor wir sanft zum Shira 1 Camp abfallen. Hier erhaschen wir unseren ersten Blick auf Kibo über das Plateau


  • Mti Mkubwa nach Shira 1 Camp
  • Höhe: 9,498 Fuß bis 11,500 Fuß
  • Entfernung: 8 km/5 Meilen
  • Wanderzeit 5-6 Stunden
  • Lebensraum: Heide
Tag 3: - Shira 1 Camp zum Shira 2 Camp

Dritter Tag der 9-tägigen Northern Circuit Route, Wir erkunden das Shira Plateau. Es ist ein sanfter Spaziergang nach Osten auf Moorwiesen in Richtung Shira 2 Camp. Die Heidezone zeigt reichlich Wildblumen und einzigartige Senecio-Bäume.


  • Shira 1 Camp zu Shira 2 Camp
  • Höhe: 11,500 Fuß bis 12,500 Fuß
  • Entfernung: 7 km/4 Meilen
  • Wanderzeit: 3-4 Stunden
  • Lebensraum: Heide
Tag 4: Shira 2 Camp zum Lavaturm

Vierter Tag der 9-tägigen Northern Circuit Route. Wir fahren weiter nach Osten einen Kamm hinauf und dann nach Südosten zum Lava Tower – einer 300 Fuß hohen vulkanischen Felsformation. Dann biegen wir vom Hauptweg zur Moir Hut ab, einem wenig genutzten Platz am Fuße der Lent Hills. Auf den Lent Hills gibt es eine Vielzahl von Wanderungen, die dies zu einer ausgezeichneten Akklimatisierungsmöglichkeit machen. Das Shira Plateau ist eines der höchsten Plateaus der Erde.


  • (Shira 2 Camp zum Lava Tower) Höhe: 12,500 Fuß bis 15,190 Fuß
  • (Shira 2 Camp zum Lavaturm) Entfernung: 7 km/4 Meilen
  • (Shira 2 Camp zum Lava Tower) Wanderzeit: 3-4 Stunden
  • (Shira 2 Camp zum Lava Tower) Lebensraum: Alpenwüste
  • (Lava Tower bis Moir Hut) Höhe: 15,190 ft bis 13,580 ft
  • (Lava-Turm bis Moir-Hütte) Entfernung: 7 km/4 Meilen
  • (Lavaturm zur Moirhütte) Wanderzeit: 2-3 Stunden
  • (Lava Tower bis Moir Hut) Lebensraum: Alpenwüste
Tag 5:-Moir-Hütte zum Buffalo Camp

Fünfter Tag unserer 9-tägigen Northern Circuit Route. Wir wandern mit einem mäßig steilen Anstieg aus dem Moir Valley und wandern dann zum Gipfel der Lent Hills, bevor wir zum Hauptweg zurückkehren. Der Weg überquert ein Felsfeld und hügelt sich sanft, bevor er das Buffalo Camp erreicht. Dieser Abschnitt des Weges bietet großartige Ausblicke über die Ebenen, die nördlich des Kilimanjaro liegen und sich bis zur Grenze zwischen Kenia und Tansania erstrecken.


  • Höhe: 13,580 Fuß bis 13,200 Fuß
  • Entfernung: 12 km/7 Meilen
  • Wanderzeit: 5-7 Stunden
  • Lebensraum: Alpenwüste
Tag 6:-Buffalo Camp zur dritten Höhle

Sechster Tag von 9 Tagen Northern Circuit Route, Während wir den Buffalo Ridge hinauffahren, wird das Gelände immer karger. Diese Route wird selten befahren und wir werden das Gefühl der Bergwildnis genießen. Wir wandern durch abgelegene Täler zu den Nordhängen des Kilimanjaro, bis wir die Third Cave erreichen.


  • Höhe: 13,200 Fuß bis 12,700 Fuß
  • Entfernung: 8 km/5 Meilen
  • Wanderzeit: 5-7 Stunden
  • Lebensraum: Heide
Tag 7:-Dritte Höhle zur Schulhütte

Siebter Tag der 9-tägigen Northern Circuit Route, Wir steigen stetig auf und über den „Sattel“, der zwischen Kibo und Mawenzi liegt. Wir fahren weiter zu unserem Camp, School Hut. Hier ruhen wir uns aus und genießen ein frühes Abendessen, um uns auf den Gipfeltag vorzubereiten.


  • Höhe: 12,700 Fuß bis 15,600 Fuß
  • Entfernung: 5 km/3 Meilen
  • Wanderzeit: 4-5 Stunden
  • Lebensraum: Alpenwüste
Tag 8:- Schulhütte zum Uhuru Peak

Der achte Tag der 9-tägigen Northern Circuit Route. Sehr früh am Morgen (gegen Mitternacht) beginnen wir unseren Vorstoß zum Gipfel. Dies ist der geistig und körperlich anspruchsvollste Teil der Wanderung. Wind und Kälte in dieser Höhe und zu dieser Tageszeit können extrem sein. Wir steigen mehrere Stunden in der Dunkelheit auf und machen dabei häufige, aber kurze Pausen. Am Gilman's Point (18,600 ft) werden Sie mit dem schönsten Sonnenaufgang belohnt, den Sie jemals über dem Mawenzi Peak sehen werden. Schließlich erreichen wir den Uhuru Peak – den höchsten Punkt des Kilimanjaro und des afrikanischen Kontinents.

Vom Gipfel geht es nun direkt bergab zum Campingplatz Mweka Hut, wo wir zum Mittagessen in Barafu Halt machen. Der Weg ist sehr steinig und kann ziemlich hart für die Knie sein; Trekkingstöcke sind hilfreich. Das Mweka Camp liegt im oberen Wald und am späten Nachmittag ist mit Nebel oder Regen zu rechnen. Später am Abend genießen wir unser letztes Abendessen am Berg und einen wohlverdienten Schlaf.


  • (Schulhütte zum Uhuru Peak) Höhe: 15,600 ft bis 19,341 ft
  • (Schulhütte zum Uhuru Peak) Entfernung: 6 km/4 Meilen
  • (Schulhütte zum Uhuru Peak) Wanderzeit: 6-8 Stunden
  • (Uhuru Peak zum Mweka Camp) Höhe: 19,341 Fuß bis 10,065
  • (Uhuru Peak zum Mweka Camp) Entfernung: 12 km/7 Meilen
  • (Uhuru Peak zum Mweka Camp) Wanderzeit: 4-6 Stunden
  • (Uhuru Peak zum Mweka Camp) Lebensraum: Artic
Tag 9:-Mweka Camp zum Mweka Gate

An unserem letzten Tag setzen wir den Abstieg zum Mweka Gate fort und holen die Gipfelurkunden ab. In niedrigeren Lagen kann es nass und schlammig sein. Vom Tor fahren wir eine weitere Stunde zum Dorf Mweka. Ein Fahrzeug wird uns im Dorf Mweka abholen, um uns zurück zum Hotel in Moshi zu bringen. Ende von 9 Tagen Northern Circuit Route


  • Höhe: 10,065 Fuß bis 5,380 Fuß
  • Entfernung: 10 km/6 Meilen
  • Wanderzeit: 3-4 Stunden
  • Lebensraum: Regenwald

Reiseroute Karte

Enthält

  • Privater Transport zum und vom internationalen Flughafen Kilimanjaro zu Ihren Unterkünften in Moshi.
  • 2 Übernachtungen Parkview Inn in Moshi
  • Transport zum und vom Kilimanjaro-Tor
  • Parkeintrittsgebühren,
  • Campinggebühren
  • Team Kilimanjaro Rescue Gebühren Rescue
  • Sauerstoffflasche
  • 18% MwSt. auf Tourgebühren und Dienstleistungen
  • 4 Jahreszeiten Bergzelte
  • 3 warme Mahlzeiten täglich am Berg
  • Genügend aufbereitetes und gefiltertes Trinkwasser während der gesamten Wanderung
  • Freundliche und professionelle Bergführer, Koch und Träger
  • Heißes Wasser zum Waschen
  • Faire Löhne für die Bergcrew, genehmigt von der Kilimanjaro National Park Authority (KINAPA), Kilimanjaro Association of Tour Operators (KIATO)
  • Regierungssteuern
  • Ochsenmesser
  • Erste-Hilfe-Set für den Notfall

Schließt aus

  • Mittagessen, Abendessen und Getränke in Ihrem Hotel vor und nach dem Aufstieg.
  • Reiseversicherung
  • Flüge
  • Wäsche (im Hotel erhältlich)
  • Persönliche Gegenstände und Toilettenartikel
  • Tipps für Guides, Träger und Koch

Fotos von Reisenden von dieser Reise

Warum Tansania Joy Tours?

ANFRAGE DIESE TOUR

Pay Online

TANSANIA REISEFÜHRER

Der kostenlose Safari-Guide für Tansania bringt Sie zum Abenteuer Tansania. Vollständiger Leitfaden für Safari-Touren in Tansania Beinhaltet die Kosten für die Safari in Tansania, die beste Reisezeit für Tansania, Safari Experience in Tansania usw. Muss vor der Abenteuersafari in Tansania gelesen werden!

Sprechen Sie mit unseren Tansania-Spezialisten, um eine Reise für Sie maßzuschneidern

LESEN SIE ZEUGNISSE VON UNSEREN GLÜCKLICHEN REISENDEN

ÄHNLICHE BERGKLETTERPAKETE

6 Tage Umbwe Route Klettern

6 Tage Umbwe Route Klettern

6 Tage Klettern auf der Umbwe Route Die Umbwe Route ist steiler und kürzer als die Machame Route.

6 Tage Rongai Route Klettern

6 Tage Rongai Route Klettern

Die Rongai Route ist eine der einfachsten Routen und die Erfolgsquote ist sehr hoch. Die Route beginnt

7 Tage Rongai Route Klettern

7 Tage Rongai Route Klettern

Die Rongai Route ist eine der einfachsten Routen und die Erfolgsquote ist sehr hoch. Die Route beginnt